INSIDER: "Your Sister" Q&A

Hallo EES, heute werden wir mal einen ganz anderen Insider machen. Nicht du erzählst mir den Insider, sondern ich werde dich mit Fragen löchern. Ready?


EES: Oh man, das ist ja ne coole Idee! Ja schieß los, ich bin ready!-)


Du warst ziemlich im Stress, was das Musikvideo zu „Your Sister“ betraf. Gefühlt hast du erst 3 Tage vor Release mit dem Dreh begonnen. Warum? EES: Ja, die Woche vor dem Your Sister release war echt verrückt, deswegen bin ich dann an dem Freitag auch mal für 3 Tage in den Wald gefahren und habe da nur gechillt. ALSO, ich wollte unbedingt das music video mit dem bekannten Music Video Produzent „Marvin Ströter“ shooten, den kenn ich sehr good, der war auch schon 2 mal mit mir in Nam. Weil ich wusste, dass der Song genau zu seinem style videos passt, wollte ich unbedingt, dass er es shootet, doch der war soo busy und ich hab einfach keine Möglichkeit für eine meeting mit ihm gefunden – und dann war er auf einmal 3 Wochen komplett offline wegen einer persönlichen sitiuation. Und dann hab ich gemerkt, ok das wird einfach nicht mehr klappen, dass er es shooted – ich muss jetzt schnell in 1 Woche das ganze selber auf die Beine stellen!-)



Erzähl uns doch ein bisschen über die Entstehung des Songs und was er für dich bedeutet?


EES: Ja der Song war denk ich der 2. oder 3. Song der auf der Reise mit den Produzenten in Namibia entstanden ist. Herry Sweetjive hat die ersten beats dafür gebaut (hat auch "What About U", "We Are One" und "Just Do It" produziert) und Kraans de Lutin hat ihn dann fertig gebaut. Was cool ist – das wir auf der Reise durch die Wüste an einer Stelle vorbeigekommen sind wo man gegen Millionen Jahre alte Steine hauen konnte und diese haben dann verschiedene Klänge abgegeben, diese haben wir aufgenommen und dann in den Song (break part) eingebaut. Das heißt der Song hat den Sound der ältesten Wüste der Welt (die Namib Wüste).


Die Location hat einen schon sehr umgehauen. Was war das für eine Villa? Bestimmt nicht deine oder?-) EES: Nee, Nee, ihr werdet lachen, wie krass das alles funktioniert hat! Also ich shoote ja meine Videos meistens alle in Namibia, da kenn ich ganz viele Leute und da ist es easy etwas so mal schnell zu organisieren. Aber in Deutschland kenn ich nicht so viele Leute und auch nicht so viele Leute mich!-) Naja, dann fing ich an die anzurufen die ich kenne. Der erste meinte, „ja ich kenne jemand, mit einem geilen großen Haus, aber ist in Nord Deutschland, ruf den einfach an und sag meinen Namen“ – ich so OK #ifnotwhynot – hab den angerufen, und der war ganz easy drauf. Meinte nur solange ich keinen Porno bei denen drehe ist alles gut!-) Ja es war sehr weit weg – aber ein super schönes Haus und das einzige was ich auf die schnelle kriegen konnte, also sind wir (Model, Freund und ich) 3 Stunden und der Kameramann David 10 Stunden (aus Österreich) angereist für diese special location. Irgendwann so nach 3 Stunden drehen, meinte der Typ er muss jetzt weg auf eine Insel, wir sollen in Ruhe weiter drehen und wenn wir fertig sind einfach die Türe zu ziehen. Wir waren total alleine im Haus, echt verrückt wie krass er uns vertraut hat, schon fast ein bisschen CRAZY. Aber ich bin total dankbar das es noch so ne tollen Menschen gibt, die mir sowas ermöglichen.



Was bestimmt nicht nur mir aufgefallen ist, das war nicht die komplette Band. Wer war der Rest?


EES: JA, das stimmt, gut aufgepasst! Leider musste ja dann alles so schnell auf einmal gehen und als ich dann die Band angefragt habe, ob Sie alle verfügbar sind – waren leider einige im Urlaub und konnten nicht an dem Tag. Ich musste aber schnell drehen weil der release war ja um die Ecke von dem Song. Also habe ich schnell die Band gefragt, ob die nicht noch welche kennen – weil Musiker kenne immer andere Musiker!-) Dann brauchte ich ja noch eine location, weil die ganze Band in den Norden zum großen Haus kutschieren war keine Option, dann hat Klaas (Saxophonist der Yes-Ja Band) gesagt wir können es in seinem Garten drehen. Und genau das haben wir dann gemacht. – und es hat soo Spass gemacht mit der Band wieder zu chillen und dies ist auch das aller erste richtige Music Video wo die Band (naja nicht alle) mal dabei sind.



Ist der Song eigentlich eine wahre Begebenheit? Hast du dich wirklich mal in die Schwester eines Oukies verliebt?


EES: Mhmm nee nicht wirklich, das haben mich jetzt nach dem Song aber ganz viele Leute gefragt, haha vor allem weil ich 6 Jahre mit der Schwester von The Hunta mal zusammen gelebt habe. Aber das war wie MEINE Schwester. Aber Musik ist auch entertainment – auch wenn ich viel von meinem echten Leben in meiner Musik verarbeite – ist nicht alles immer 100% abzuleiten auf meine Geschichte. Hier war es eher so ein Thema was ich cool fand und mal einen Song drüber schreiben wollte. Doch wenn ich jetzt nochmal ganz hart nachdenke – könnte ich sagen als ich noch ganz Jung war – fand ich mal für ne kurze Zeit die Schwester von Van Dee ganz cool – aber das war eher son, "man ich bin noch Jung und checkt son bisschen die Mädchen zum ersten mal aus in seinem Umfeld", haha!



Wie ist es für dich einen Song nach dem anderen vom neuen Album zu releasen? Das gab es vorher noch nicht so in dem Umfang.


EES: Ja verrückt oder! Es fühlt sich so GEIL an – daran könnte ich mich echt gewöhnen, wird ein bisschen traurig – wenn ich nach dem Album release erstmal für einige Monate nur das Album promote und keine neuen Songs mehr raus haue. Ich hab gemerkt, vor allem nach dem ganzen „Your Sister“ wie einfach (naja einfach ist übertrieben) aber wie es doch geht in der schnelle mal was zu releasen. Heutzutage ist es sowieso so, dass man als Musiker viel mehr Music releasen sollte, weil alles so schnell lebig ist. Aber dann leidet auch ein bisschen die Qualität drunter – etwas das mir schon sehr wichtig ist. Mhmm jetzt bin ich bisschen abgekommen von der Frage, was war die nochmal? Ah ja : ES FÜHLT SICH GEIL AN!-)


Wir haben am letzten Wochenende alle deine Insta-Story gesehen. Du hast im deutschen Wald gechillt, um deinen Kopf frei zu bekommen. Hat es geholfen?


EES: Oh ja, es war bitter nötig, die zwei Wochen waren echt hart. Was einige nicht wissen ist das ich noch zur Zeit nebenbei in einem Tonstudio 10 Stunden an einem Tage in der Woche arbeite. Um das alles was ich hier mache mit meiner Musik auch zu finanzieren – denn so ein Album (und Singles) launch (und die ganzen Music Video) kosten ein HAUFEN Geld!-) Was ich zur Zeit – ÜBERHAUPT nicht rein bekomme – weil es keine shows gibt und das Geld was man mit streaming verdient ist ein totaler WITZ. Ja also 2 Jobs und dann noch einiges an Druck weil ich alleine verantwortlich bin für alles und auch alles selber mache, das Video schneiden den ganzen launch vorbereiten, allen Zeitungen schreibe, Video an Videosender, Radio-Bemusterung etc.. Dann braucht man ein paar Tage im Wald und die Natur ist der beste Ort um wieder zu regenerieren. Es war sehr Gut und ich will jetzt irgendwie jedes Wochenende raus, das kann man auf meinen Social media channels jetzt oft sehen – wer genau hinschaut!-)


Freust du dich auf die Tour oder ist die Angst vor einem erneuten Ausfall präsenter?


EES: Mhmm ich freue mich RIESIG, ich hab auch keine Bedenken, dass die Tour nicht stattfinden wird. Ja die Inzidenz Zahlen werden hoch gehen, aber mit über 60% mit voller Impfung in Deutschland und es sind ja noch einige Wochen bis zur Tour, wird das schon funktionieren. Das einzige wo ich mir ein bisschen sorgen mache ist: wie ich das alles finanziere, so eine Tour ist sehr TEUER, vor allem wenn wir nicht genug Tickets verkaufen. Alle Sponsoren, die ich schon mit richtig geilen Konzepten angeschrieben habe, haben alle abgesagt. Das ist eher so ein Herzens Ding diese Tour, weil auch wenn wir die komplett ausverkaufen, ist es ein Witz was wir daran verdienen. Ich hab halt eine große Band – also ohne Sponsor, und das haben viele Bands für sone tours – wird das ganze echt schwierig, leider.



Danke, dass du uns Rede und Antwort gestanden hast. Ein kleiner Tipp noch von mir, wenn du in der Natur chillst, wird es noch besser, wenn du das Handy zuhause lässt.

EES: Ja das stimmt, da hast du vollkommen Recht – nur in der Hoch Phase meinen größten Albums was ich je dropped habe, und gefühlt 20 Jahre drauf zu arbeite, dann auf einmal kurz vorher zu sagen und mach kein Social media, was leider für Musiker in der heutigen Welt sehr wichtig ist – wollte ich dann doch nicht ganz weg lassen. Aber ich kann dir sagen – ich habe es fast nur zum posten schnell rausgeholt und dann war es wieder in der Tasche auf Airplane mode – war ja kein Strom auf der Waldhütte zum wieder aufladen, musste also das ganze Wochenende halten!-) Wir sind immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Wenn du Teil der NAM Flava Family sein möchtest, besuch uns in unserer Facebook Gruppe, in der alle Aktionen geplant werden. Wir möchten wirklich nur aktive Mitglieder und deshalb ist es uns wichtig, dass du, wenn du eine Anfrage stellst bitte schreibst, warum du unbedingt ein Teil unseres Teams sein solltest. Wenn das fehlt oder dort nur lieblose drei Wörtchen stehen, können wir dich leider nicht reinlassen. Wenn du aber drin bist, erwarten dich viele Vorteile, wie zum Beispiel Livestreams mit EES. Hier geht es zur Gruppe --> https://www.facebook.com/groups/namflavafamily/ oder nutze unser Kontaktformular --> https://www.namflavafamily.com/about

112 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

INSIDER - "1x1"

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Instagram