top of page

Wer weiß denn Sowas? INSIDER

Das Neue Jahr fing an und ich bekam auf einmal einen Anruf von meinem TV Promoter "Giacomo". Wenn er anruft, weiß ich immer, dass irgendwas cooles kommt!-) Und so war es auch - Er meinte: "EES, ich habe eine Anfrage von einer Show im ARD ,die dich gerne dabei hätten! Die Show heißt "WER WEISS DENN SOWAS?" und dein Gegenspieler soll Ikke Hüftgold sein!" Da war ich erstmal ein bisschen irritiert, denn ich habe den Namen Ikke Hüftgold vor ein paar Wochen zum ersten Mal im Zusammenhang mit dem ESC Vorentscheid gehört, weil ich seinen Bewerbungssong irgendwo online gesehen habe.Und ich dachte nur so: ACH NE, mit dem Perücken-Hampelmann soll ich in die Show? Haha! Aber ich bin natürlich auch ein großer Freund davon, Leuten eine Chance zu geben, denn viele erste Eindrücke sind oft auch falsch!-) Und ich like das wirklich, bei so TV Shows mitzumachen, denn da fühl ich mich irgendwie total wohl. Als ob ich da hingehöre als Entertainer!-) Ich habe mich auch ein bisschen gefreut, dass die mich eingeladen haben, denn die Ausstrahlung der Sendung sollte eine Woche vor dem ESC Vorentscheid sein - und da meinte mein TV Promoter auch, dass es gut sein kann, dass dies ein Zeichen ist und ich DIESMAL endlich dabei bin!

Also, Mitte Januar war es dann soweit, ich bin mit der Bahn nach Hamburg gefahren. Da hat dann gleich eine schwarze Mercedes Limousine auf mich gewartet. Auf dem Weg zum TV Studio, konnte ich dann im Auto sogar aussuchen, was ich essen möchte und mein Essenswunsch wurde dann per Telefon direkt ans Studio durchgegeben, hehe, crazy oder? Naja - ich kam an und wurde herzlich empfangen von einem älteren Dude (da hat man direkt gemerkt, der macht dieses TV Game schon lange!-) Auf dem Weg in meine private Umkleide habe ich dann "Ikke" zum ersten Mal getroffen. Ein großer Waschbär-Style Typ, der nicht auf den Mund gefallen ist und mich direkt gefragt hat: "Na, weißt du schon, ob du beim Vorentscheid dabei bist?" Leider habe ich aber knapp 2 Tage vorher eine simple E-Mail bekommen, mit einer Info, dass es wieder nicht "genug" war in den Augen des ESC Gremiums, um mit meinem Song EYO (Wake Up) beim ESC Vorentscheid für Deutschland dabei sein zu dürfen! Also habe ich dann nicht lange gezögert und Ikke direkt gesagt, dass ich nicht dabei bin und eine "doofe E-Mail" bekommen habe. Er hatte zu diesem Zeitpunkt noch nichts gehört von dem ESC Gremium - und wie wir ja heute wissen, ist er nun beim Vorentscheid dabei.

Ich hab dann erstmal mein Mittagessen in meinem Umkleide-/Loungezimmer gegessen, mich dann umgezogen und auf einmal stand Mister Kai Pflaume in der Tür und hat mich begrüßt. Der ist echt groß und hat einen sehr angenehmen, gechillten Vibe. Er wollte gleich alles wissen, über Namibia und wo genau ich herkomme. Als ich dann gesagt habe, dass ich in der Hauptstadt Namibias, in Windhoek geboren und aufgewachsen bin, meinte er direkt: "Ja, da war ich auch mal in der Weihnachtszeit, auf einem Weihnachtsmarkt, und es waren fast 40 Grad!" - Da hab ich nur gelacht, weil ich das kenne und meinte: "Ja, das sind unsere Weihnachts-Vibes. Er war echt interessiert und wir haben noch länger getalked. Bis dann auf einmal Elton um die Ecke kam. Er wirkte bisschen verpeilt und hat, denk ich, das Catering gesucht oder so. Irgendwann meinte ich dann zu den Leuten, ob mir mal bitte jemand die Show erklären kann, wie die überhaupt funktioniert. Dann habe ich viele komische Blicke bekommen, auch von Ikke, weil es mir keiner glauben wollte, dass ich die Show noch nie gesehen habe, especially weil jetzt fast die 1000 Sendung der Show seit 2015 oder so gedreht wurde. Haha - aber ich sag es euch wie es ist: Ich guck kein TV mehr, nur noch streaming und ganz viel YouTube. Und ich bereite mich auch selten für sone Shows vor!-), weil ich echt viel zu tun habe als One-Man-Army! Da mach ich viel lieber Musik oder mach sicher, dass ich die hunderte von E-Mails in meinem Postfach beantworte!

Ikke kam dann auch bei mir in die Garderobe, mit seiner Freundin und wir haben ein bisschen über Namibia gesprochen. Auf einmal meinte er - er kennt eine Frau aus Limburg, die einen Namibianer geheiratet hat und jetzt auf einer Farm lebt in Namibia. Ich hab ihn dann nach dem Namen gefragt, vielleicht kenn ich die! Er hat mich nur angeguckt und man konnte in seinen Augen sehen, dass er dachte: "He? Wie soll der die denn kennen?" Naja, er hat den Name genannt und ich meinte: "Ja klar kenn ich die! Habe vor ein paar Wochen noch mit ihr per Whatsapp Kontakt gehabt, da sie mit meiner Nam Flava Biltong Produktion in Namibia auch was zu tun hat. Das war ein Aufschrei sag ich euch! Ich hab dann direkt ein Pakkie feinstes "Nam Flava Biltong" rausgeholt und ihm geschenkt, und er hat gleich ein Selfie gemacht das dann natürlich nach Namibia geschickt wurde!-) Dann ging es Schlag auf Schlag, schnell in die Maske und dann stand ich auch schon Backstage bei der "WER WEISS DENN SOWAS?" Show. Nur mein Partner, der mir zugeteilt wurde, Bernhard Hoecker war nirgends zu finden. Sogar das ganz Team suchte ihn, haha.

Ja, auf einmal fing Musik an und Kai, Ikke und Elton gingen schonmal auf die Bühne. Ich stand noch bisschen lost da rum und wusste nicht so wirklich, ob das jetzt der Anfang der Show ist oder nur eine Kameraprobe oder so. Bis dann Bernhard an mir vorbei auf die Show rannte und dann ein Mitarbeiter mich auf die Bühne schubste von hinten. Haha, konnte man leider nicht in der Show sehen, war aber richtig funny!-) Über hundert Zusschauer klatschten und Kai kam zu mir und sprach meinen Namen komplett falsch aus!-) Haha ich dachte nur: Das geht ja gut los. Habe fast ne halbe Stunde mit dem gesprochen vorhin und wir haben nie darüber gesprochen, dass man meinen Namen Englisch ausspricht und nicht Deutsch!-) Naja, egal - ich habe ihm die Hand geschüttelt und nochmal schnell ins Ohr korrigiert. Deswegen sagte er auch in der Show dann (als er mich das zweite mal mit Namen ankündigte) meinen Namen so "genau" und buchstabierte ihn nochmal - haha)

© ARD/Morris Mac Matzen Ja dann ging es los. Die Musik spielte nochmal und Kai fing direkt an, mit mir zu sprechen. Seine zweite Frage, voller Elan war dann: "Und EES, wie fühlt es sich an, jetzt als Finalist beim ESC Vorentscheid dabei zu sein?" Das ganze Publikum wurde still und achtete gespannt auf meine Antwort!-) Und ich nur so: "No Comment!" ...Totenstille im TV Studio, und er harkt nochmal nach: "Wie meinst du das?" Ich so: "Naja, mir hat man vor zwei Tagen eine E-Mail geschrieben, dass ich nicht dabei bin!" Das war ein echt nicht cooler Moment, sag ich euch. Da war scheinbar noch nicht die Info bei der Fernsehproduktion angekommen, dass ich zwar als ein Favorit für den Vorentscheid galt(wird ja alles da in Hamburg beim NDR organisiert), aber es dann doch nicht in die finale Auswahl geschafft habe! Auch Ikke war in dem Moment echt schockiert und man konnte ihm ansehen, wie unangenehm es auch für ihn war, dass der Kai mir diese Frage so gestellt hat. Naja, ich hab mich aber nicht unterkriegen lassen und mir selber gesagt: "Scheiß drauf - die Show wird gut. Sei einfach du selbst und habe SPASS!"

Und so war es dann auch. Ich hab mich mit Bernhard echt gut verstanden. Er ist ein cooler bra, sehr klein, aber dafür echt clever, find ich, wie er an die verschiedenen Fragen ran ging. Meine Oma hat mir im Vorhinein schon gesagt, dass ich mit ihm zusammen spielen soll, da sie die Folgen immer in Namibia auf YouTube guckt!-) haha Naja, wie die Show war, könnt ihr in der ARD Mediathek sehen. Guckt es euch unbedingt an. Danach waren wir dann wieder Backstage. Der Bernhard hat meiner Oma nochmal eine private Videomessage aufgenommen (echt cool von ihm).

Dann wurden natürlich noch einige Gruppenfotos mit allen gemacht und ich sollte noch auf der großen "WER WEISS DENN SOWAS?" Leinwand unterschreiben. (Na, wer kann meine Unterschrift finden?)

Und dann habe ich noch länger mit Ikke und seiner Freundin in meiner Garderobe getalked. Da habe ich dann Ikke so richtig kennengerlernt. Shit und ich muss sagen, der Bra ist echt COOL! Sehr herzlich - klar ein Businessman - aber das bin ich auch und muss man auch sein, wenn man in dieser komischen music industry von heuet überleben will. Aber ich bin echt ein Ikke Fan geworden (nicht von seiner Musik... das fällt mir echt schwer... aber ich denk, er selber nimmt seine Musik nicht so ernst!-) Aber menschlich ist er ein SUPER TYP. Der war dann echt so nice und hat gesagt, er bringt mich zum Hauptbahnhof und wir haben in seinem Auto noch lekker über Namibia, meine Bullies und meinen Nam Släng gesprochen. Er will unbedingt auch mal nach Namibia und ich habe ihm direkt angeboten, es für ihn zu organisieren. Ich drücke ihm wirklich von Herzen ganz Fest die Daumen, dass er für Deutschland beim ESC antreten wird und uns in Liverpool represented, denn menschlich hat er es sowas von verdient. Und ich denke, durch seinen Song, macht er mal einen dringenden RESET da beim ESC, dass die mal "Eyo, (Wake UP-pen)"



Wenn auch DU findest, dass EES unbedingt mehr ins Fernsehen sollte, um den "Nam Flava Style" und gute Laune zu verbreiten, dann schreib unbedingt deiner Lieblingsshow eine E-Mail, in der Hoffnung, dass die dadurch aufmerksam werden und ihn in die Sendung einladen. Danke, dass ihr alle dabei seid und diese Nam Flava Family immer größer wird!-)




92 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Instagram
bottom of page